Die Fairness gewinnt

Leider halten sich nicht alle an die Regeln zum Belegen der Plätze. Deshalb kommt hier noch einmal ein kleiner Auffrischungskurs, wie es richtig geht – damit alle die gleichen Chancen auf einen freien Platz haben. Außerdem: Bitte Eure Magnetschilder nach dem Spiel einstecken. Am 30. Juni werden alle eingesammelt, die noch an der Belegungstafel hängen.

In den vergangenen Wochen konnten wir verschiedene kreative Ideen beobachten, um sich einen Platz zu sichern. Das führte zum Teil ins Chaos und zu Unmut bei denen, die (zu Unrecht) leer ausgingen.

Deshalb hier noch einmal die Regeln für alle.

Magnetschildchen

Jeder hat ein Schildchen mit seinem Namen. Die Schildchen werden nicht an der Belegungstafel aufbewahrt, sondern zu Hause!!!!! Sie gehören nur an die Belegungstafel, wenn damit ein Platz reserviert wird.

Deshalb bitte bis 30. Juni die Schilder entfernen, ansonsten werden sie vom Vorstand einkassiert und können nur dort wieder abgeholt werden.

Die Schilder sind aus gutem Grund personalisiert: So weiß jeder, wer gerade auf dem Platz steht.

Einschränkungen bei der Platzreservierung

  • Es ist nicht gestattet, fremde Magnetschildchen zu benutzen
  • Es ist auch nicht möglich, die Schilder seiner Kinder bzw. Eltern zu missbrauchen, um für sich selber mehrere Stunden hintereinander Plätze zu belegen. Nach einer gespielten Stunde haben die Mitglieder Vorrang, die noch nicht gespielt haben. Weiterspielen ist nur möglich, wenn es freie Plätze gibt.
  • Wer eine Trainingsstunde hat, kann erst danach einen Platz belegen. D.h. das Schild darf erst nach dem Ende der Trainingsstunde gehängt werden.
  • Wer ein Wettkampfspiel / Medenspiel / Doppelspaßspiel hatte – auch auf fremden Anlagen -, ist an diesem Tag nicht mehr spielberechtigt.
  • Ein Platz kann nur durch bis zum Beginn der Spielzeit auf der Anlage anwesende Mitglieder belegt werden. Das heißt: Es ist nicht möglich, das Schild zu hängen, dann aus dem TVO zu verschwinden, um anschließend wiederzukommen und zu spielen.

So funktioniert es richtig

Ihr könnt die Plätze immer dann belegen, wenn sie nicht durch Training oder Wettkampfspiele gesperrt sind.

  • Ihr könnt aber Plätze nur durch Markierung mit dem eigenen Namensschild belegen und zwar:
    • wenn sofort gespielt werden kann
    • oder direkt an belegte Zeiten (d.h., es darf keine Zeitlücke auf der Tafel entstehen)
  • Die Vorbelegung eines Platzes ist durch einzelne Mitglieder bis zum Beginn der Spielzeit möglich, wenn sie einen Partner suchen oder der verabredete Spielpartner noch nicht aufgetaucht ist.
  • Mit Beginn der belegten Spielzeit gilt ein Platz nur dann als belegt, wenn die  Namensschilder aller Spieler an der Tafel angebracht sind.
  • Platz 8 ist den Jugendlichen vorbehalten. Er kann aber von Erwachsenen genutzt werden, wenn er frei ist. Wer dort eine Stunde begonnen hat, kann sie fertig spielen.

Sonderregeln für Jugendliche

  • Platz 8 ist der Jugendplatz. Der Platz darf von Jugendlichen fortlaufend belegt werden. Alle anderen Plätze können von Jugendlichen bis 17 Uhr vorbelegt werden. Danach ist nur noch ein Spiel auf dem Jugendplatz möglich.
  • Jugendliche können auf jedem Platz spielen, wenn er sofort übernommen werden kann. Wer eine Spielstunde auf einem Platz begonnen hat, darf diese Stunde beenden. 
  • Jugendliche, die in der Rangliste der Erwachsenen spielen, haben die gleiche Spielberechtigung wie Erwachsene.

Wir hoffen, dass jetzt alle Unklarheiten beseitigt sind und wünschen allen viel Spaß beim Spielen. Wer noch Fragen hat, kann sich gerne an ein Vorstandsmitglied wenden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.