Der TVO in der Presse…

Anlässlich unseres Festwochenendes war der TVO auch mit einigen Artikel in der Taunuszeitung und dem Kronberger Boten vertreten. Für alle, die es verpasst haben hier die Artikel:

 

Taunus Zeitung vom 09.06.2022 – „Weißer Sport“ trifft „Flower Power“

Oberhöchstadt – Auf die Jagd nach dem gelben Filzball begaben sich am Pfingstwochenende die Besucher eines Jubiläumsfestes, zu dem der Tennisverein (TV) Oberhöchstadt eingeladen hatte, um das 50-jährige Bestehen des Vereins zu feiern.

Passend dazu hatte der Vorstand um Vereinschef Florian Bauer die Gäste nicht nur zu Sport, Spaß und Spiel, sondern auch zu einer Zeitreise eingeladen. Das Motto „Flower Power“ griff die Gründungsjahre auf.

Die Mitglieder kamen am Samstagabend teilweise kostümiert. Die Laune war bestens und passte zur Musik der Siebziger. Hits der „Village People“, von „Sister Sledge“ und „Boney M.“ brachten die Tennisfamilie auf Touren und Erinnerungen zurück an die Zeiten, als der „weiße Sport“ auch in Deutschland Furore machte. Spieler wie der Spanier Manuel Orantes oder der argentinische Tennispoet Guillermo Villas sorgten für einen Boom des Sports und weckten auch in Oberhöchstadt die Lust, erst zur Schippe und dann zum Schläger zu greifen.

Schließlich mussten die Vereinsgründer am Waldrand mit viel Eigenleistung zunächst die Basis für die heutige, schmucke Tennisanlage schaffen.

50 Jahre sind seither vergangen. Acht Sandplätze, eine Ballwand und zwei Kleinfelder hat der Verein heute. Fast 600 Mitglieder treffen sich zum sportlichen Miteinander, schmettern und schlagen, schwitzen und schwatzen auf dem Platz und im Clubhaus.

Die Tennisfamilie ist eng zusammengewachsen. Das zeigte sich auch beim Jubiläumsfest. Für die Kinder machte das feuerrote Spielemobil auf der Anlage Station. Schnupperunterricht auf dem Sandplatz gab es von Jugendwart Martin Sievert und Sportwart Daniel Cordes.

Die Erwachsenen erfreuten sich an der mobilen Cocktailbar. Diese hatten Annett und Andreas Eberhardt bereitgestellt. Ihre kleine „Knutschkugel“, ein Dübener Ei aus dem Jahr 1979, fügte sich stilecht in die Szenerie ein. Ersteigert hatte es die Oberhöchstädter Familie vor einigen Jahren bei Ebay.

„Klar, fahren wir damit in Urlaub“, betonte Andreas Eberhardt. Am Wochenende nutzten die Aktiven den himmelblauen Caravan jedoch nicht als Schlafstätte. Die kleine Küchenzeile wurde mit Erdbeerlimes und anderem Hochprozentigen bestückt.

Alte Hasen ließen sich die süßen Getränke schmecken. Rauchig ging es am Grill zu. Die Jugend packte das Grillgut gleich ins Brötchen. An den Tischen konnten Steaks und Beilagen sitzend genossen werden.

Gesprächsstoff gab es reichlich. „Wir sind froh, dass wir nach so langer Zeit wieder einmal feiern können“, betonte Florian Bauer.

Auch wenn Corona im Tennissport nicht sämtliche Vereinsangebote lahm gelegt hatte, so habe man doch die Gruppentrainings und Turnierteilnahmen vermisst.

„Seit Mai läuft wieder die reguläre Mannschaftsrunde“, verriet der Vereinsvorsitzende. Das sei auch ein Grund gewesen, weshalb man die Jubiläumsfeier organisiert habe, ergänzte er. Schließlich sollten die neun Jugend- und neun Erwachsenenmannschaften nicht nur sportlich wieder zusammenfinden.

Erfolge auf dem Platz würden auch durch soziales Miteinander und Geselligkeit befördert, davon sind die Oberhöchstädter Tennisfreunde überzeugt.

Spaß und Feierlaune hatten die Mitglieder mit den Besuchern am Samstag und am Sonntag. Das Jubiläum nutzten die Mitglieder, um die Werbetrommel für den Verein zu rühren.

„Wir sind stark im Jugendbereich bis 18 Jahre. Auch in der Altersklasse 40+ sind wir gut vertreten. Mau ist es dazwischen. Da haben wir eine Alterslücke. Die gilt es zu füllen“, verriet Vereinschef Bauer. Feste, wie die Jubiläumsfeier, aber auch eine intensive Jugendarbeit böten Möglichkeiten, mittel- und langfristig neue Interessenten zu werben. Der Verein plant Sommercamps für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es finden DTB-Turniere statt, die aber auch hin und wieder mit Spaßwettbewerben und Veranstaltungen aufgelockert werden.

Wer neugierig auf den TV Oberhöchstadt geworden ist, findet Informationen im Internet unter www.tv-oberhöchstadt.de.

——————————————————————————————————————————————————————————————————————

Kronberger Bote TVO feiert 50 Jahre mit ausgelassenem Fest, Sport und Spiel

 

Oberhöchstadt. – Der Tennisverein Oberhöchstadt hat am Pfingstwochenende ausgiebig sein 50-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. An beiden Festtagen tummelten sich zahlreiche Gäste und Besucher auf der Anlage des Tennisvereins, um die verschiedenen Aktionen und Programmpunkte zu genießen.

Los ging es am Samstag mit einem Tag der offenen Tür und einem bunten Familienprogramm. Der Renner für die Kinder war das Spielmobil vom Abenteuerspielplatz Riederwald, das zahlreiche Attraktionen wie ein Hüpfkissen oder eine Kistenrutsche mitgebracht hatte. Sportlich aktiv wurden die Kinder bei der Tennis-Kinderolympiade, wo sie an verschiedenen Stationen ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten, um dafür mit einer Medaille und einem TVO-Rucksack belohnt zu werden.

Am Abend konnten bei traumhaftem Sommerwetter mehr als 100 Gäste zum Festabend unter dem Motto „Flower Power“ begrüßt werden. Nach den offiziellen Begrüßungsworten durch den ersten Vorsitzenden Florian Bauer sowie die Ehrengäste Christoph König (Bürgermeister Stadt Kronberg), Hans Georg Kaufmann (Vereinsring Oberhöchstadt) und Vereinstrainer Frank Issel (als Vertreter des Tenniskreis Hochtaunus-Wetterau) wurden die Gäste von den Pächtern Sara und Enzo mit einem leckeren Grillbuffet kulinarisch versorgt. Die zahlreichen Attraktionen zum Jubiläum mit Postern und Bildern aus den letzten 50 Jahren des Vereins, einem viel diskutierten Schätzspiel und der Prämierung des besten Kostüms ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Der vereinsinterne DJ Christian (Grummet) heizte das Publikum bis nach Mitternacht an und konnte sich über eine ausgelassene Stimmung und eine volle Tanzfläche freuen – am Ende waren sich alle einig: ein rundum gelungener Abend!

Am Sonntag folgte dann das Spaß-Pfingstturnier um den „Rolf Sexauer-Cup“ mit 40 Teilnehmern. Auch hier hatte es der Wettergott erneut gut gemeint, so dass in zahlreichen Mixed-Spielen und in bunt gemischten Teams (von jung bis alt, Anfänger bis Mannschaftsspieler, Männlein und Weiblein, …) die Sieger ermittelt wurden. In einem knappen Endspiel konnten sich Heidrun Herzog und Anna Eberhardt den diesjährigen Titel sichern.

„Es ist schön zu sehen, dass das Clubleben nach zwei schwierigen Saisons in diesem Jahr wieder richtig Fahrt aufnimmt“, fasst der neue Pressewart Christian Ziegelmayer das Wochenende zusammen und ergänzt: „Herzlichen Dank an alle Organisatoren und alle Mitglieder, die mit ihrer regen Teilnahme das Wochenende zu einem tollen Erlebnis haben werden lassen – für uns im Vorstand eine starke Motivation, weitere Aktivitäten in diesem Jahr folgen zu lassen.“ Weitere Informationen zum TVO unter www.tv-oberhoechstadt.de. (mw)

Beim Spaß-Pfingstturnier um den „Rolf Sexauer-Cup“ sicherten sich in einem knappen Endspiel Heidrun Herzog (rechts) und Anna Eberhardt den diesjährigen Titel.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.